Zwei Definitionen

Man muss begrifflich unterscheiden zwischen der Sinneswahrnehmung und der sozialen Wahrnehmung.

 

Sinneswahrnehmung

Unter Sinneswahrnehmung versteht man die Aufnahme und Verarbeitung innerer und äußerer Reize durch Nervensystem und Gehirn.

 

Soziale Wahrnehmung

Der Begriff "soziale Wahrnehmung" hat eine doppelte Bedeutung: Man versteht darunter.

1. Die Wahrnehmung von sozialen Bezügen und Zusammenhängen (Menschen, Gruppen, Situationen, Beziehungen)

2. Die Tatsache, dass Sinneswahrnehmung durch soziale und psychische Faktoren beeinflusst und verändert wird.

 

Diese Seite drucken

Copyright 2011 Dipl.-Psych. Ingeborg Prändl